Inhaltsbereich

Sie sind hier:

Reichspogromnacht-Rundgang gegen das Vergessen

Di, 09.11.2021, 15:00 - 16:30 Uhr
iCalendar

Das nationalsozialistische Regime hatte zur Reichspogromnacht aufgerufen, um die jüdische Bevölkerung im gesamten Deutschen Reich auszumerzen. Deutschlandweit brannten an diesem Tag die Synagogen, die Juden wurden verfolgt und ermordet. Auch in Varel wurde während des Novemberpogroms die Synagoge zerstört, die jüdischen Erwachsenen wurden inhaftiert und die Männer später über Oldenburg in das KZ Sachsenhausen verschleppt. Damit dieses dunkle Kapitel der deutschen Geschichte nicht in Vergessenheit gerät, laden Gästeführer Karl-Heinz Martinß und Holger Frerichs zu diesem Rundgang gegen das Vergessen ein.
Treffpunkt: Synagogendenkmal, gegenüber Osterstraße 10
Dauer. ca. 1,5 Stunden, Teilnahmegebühr: 8,00 €
Achtung!: Buchbar über ticket2go. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, können die Buchungen bis einen Tag vor Veranstaltungstermin (15.00) direkt  vor Ort durch die Mitarbeiter der Tourist-Info vorgenommen werden.





Rubrik
Führungen

Veranstaltungsort
Synagogendenkmal gegenüber Osterstraße 10
Osterstraße 9
26316 Varel
Deutschland
Veranstalter
Kurverwaltung Dangast
Edo-Wiemken-Str. 61
26316 Varel Hohenberge
Kontaktdaten
Telefon: 04451 9114-0
E-Mail:
Homepage: www.dangast.de
Veranstaltungsinformationen
Eintritt:8,00 €

Link zum Kartenverkauf

zurück