Anschrift

Neumarktstr. 7 
26316 Varel

Varel-Pfad

Altes Kapitänshaus

Im Jahr 1806 ließ der durch Getreide- und Stückguthandel reich gewordene Jürgen Lübbers das Gebäude errichten, welches ihm zunächst als Wohnhaus und Kornspeicher diente. Das zum Teil aus dem nicht heimischen Baumaterial Sandstein erbaute Haus zeugt vom ersten wirtschaftlichen Aufschwung Varels. 1844 erwarb der englische Graf Karl Anton Ferdinand von Bentinck das Haus, weshalb es auch "das englische Grafenhaus" genannt wurde. 1875 ging es in den Besitz des Bierbrauers Gramberg über. Seit 1968 wird das alte Kapitänshaus als Hotel genutzt.

Lübbers war Inhaber einer großen Reederei und wickelte über den Vareler Hafen seinen Handel, insbesondere mit England, ab. Über diesen Weg soll er auch an den kostbaren Sandstein gekommen sein, den er für den Bau seines Hauses verwendete. Als Lübbers seine Reederei um 1829 nach Bremen verlegte, bedeutete dies für Varel den Verlust eines bedeutenden Wirtschaftszweiges.

Sie erhalten eine grafisch reduzierte Ansicht dieser Webseite, da Ihr Browser nicht W3C kompatibel ist oder Sie die CSS Styles deaktiviert haben.

Stadt Varel · Windallee 4 · 26316 Varel
Telefon: 0 44 51 / 1 26-0 · Fax: 0 44 51/ 1 26-1 30
E-Mail: info@varel.de · Internet: www.varel.de