Anschrift

Mühlenstr. 4
26316 Varel

in der Karte zeigen

Varel-Pfad

Handelshaus (Haus Junkermann)

Auch wenn das Gebäude nicht mehr seine ursprüngliche Form hat, ist es ein Beispiel für Handelshäuser aus der Zeit vor 1800. 1789 von Eilert von Tungeln, der auch Bauherr des gegenüber liegenden "Schwarzen Roß" war, errichtet, diente es als Aufbewahrungsort für Handelsgüter aus England. Als eines von sehr wenigen Häusern seiner Art in Varel ist das denkmalgeschützte klassizistische Giebelhaus mit dem um 1901 verputzten dreigeschossigen Giebel sehenswert.

Das Haus stammt aus einer Zeit als der Getreidehandel mit England über Varel abgewickelt wurde. Dadurch wurde ein früher wirtschaftlicher Aufschwung in der Stadt ausgelöst. Die Bauzeichnung des Gebäudes ist über die Jahre erhalten geblieben. Heute gibt es nur noch 7 Gebäude dieser Art in Varel.

Sie erhalten eine grafisch reduzierte Ansicht dieser Webseite, da Ihr Browser nicht W3C kompatibel ist oder Sie die CSS Styles deaktiviert haben.

Stadt Varel · Windallee 4 · 26316 Varel
Telefon: 0 44 51 / 1 26-0 · Fax: 0 44 51/ 1 26-1 30
E-Mail: info@varel.de · Internet: www.varel.de