Anschrift

Achternstr. 29
26316 Varel

Varel-Pfad

Grosse Stift

Das Haus gehört seit 1819 der Grosse-Stiftung. Im Jahre 1881 vermachten die beiden unverheirateten Kinder des Buchdruckers Franz Andreas Grosse, dem Gründer und Verleger der Zeitung "Der Gemeinnützige", nahezu ihr gesamtes Vermögen der Stadt Varel, um für Bürger mit geringem Einkommen eine Wohnmöglichkeit und "nach Möglichkeit weitere Unterstützung" zu schaffen. Die heute noch vorhandenen vier Gebäude an der Ecke Hagenstraße/Achternstraße wurden 1889/1891 errichtet.

Aufgabe des Stifts war es, ausgediente Industriearbeiter wirtschaftlich abzusichern. Damit ist es ein Beispiel für die Entstehung sozialer Fürsorge in Varel Ende des 19. Jahrhunderts als Resultat der industriellen Entwicklung. Die Stiftung wurde privat eingerichtet und zeugt somit von einem wachsenden Verantwortungsbewusstsein in dieser Zeit. Die Stiftung besteht noch heute.

Sie erhalten eine grafisch reduzierte Ansicht dieser Webseite, da Ihr Browser nicht W3C kompatibel ist oder Sie die CSS Styles deaktiviert haben.

Stadt Varel · Windallee 4 · 26316 Varel
Telefon: 0 44 51 / 1 26-0 · Fax: 0 44 51/ 1 26-1 30
E-Mail: info@varel.de · Internet: www.varel.de